Verrückte Zeiten, eine Theater-Hommage an Charlie Chaplin

Verrückte Zeiten

Motiv_Produktionen_Chaplin_oP

Eine Hommage an Charlie Chaplin

19. – 21. April im Pfefferberg Theater Tickets hier

Charlie Chaplin – die Veranstaltung in Berlin

Die Drehbühne entführt die Zuschauer in die Stummfilmzeit der 20er Jahre. Das Theaterstück, das zu Ostern 2019 in Berlin erstmals im Pfefferberg Theater gezeigt wird, beginnt mit einem extra für die Inszenierung gedrehten Stummfilm. Selbst „Kinoking“ Knut Elstermann von Radio eins zunächst für ein „verloren geglaubtes Chaplin-Original“ hielt.

Theater kombiniert Stummfilm und Theater

Doch erleben Sie selbst mit, was passiert, wenn der berühmte Tramp aus dem Film heraus, mitten in den Kinosaal fällt! Ein faszinierendes Spiel mit Zeit und Schicksal, Diesseits und Jenseits, Traum und Wirklichkeit, ganz im Geist von Charlie Chaplin. Eine berührend komische und faszinierende Synthese aus Theater und Kino, die so im Theater in Berlin kein zweites Mal gibt.

Familientheater verbindet Slapstick, subtile Komik und berührende Melancholie

Der Pantomime Joseph Sternweiler agiert als Charlie im Film und auf der Bühne, zusammen mit Nanda Ben Chaabane als Charlies Geliebte, Christian Hagitte live am Piano – und alles ohne ein einziges gesprochenes Wort!
Nachdem Charlie, der Tramp, von der Marktfrau Nora als Kriegsdienstverweigerer vor der Polizei versteckt wird, entwickelt sich eine berührende und romantische Liebesgeschichte zwischen den Beiden. Als der Tramp dann allerdings aus seinem eigenen Stummfilm heraus, mitten in den Kinosaal fällt, entwickelt sich die Geschichte in eine ganz andere Richtung.

Die Veranstaltung Ostern in Berlin im Pfefferberg Theater

Mit der Gestalt des „Tramps“, wurde Charles Chaplin zu einem der größten Komiker des 20. Jahrhunderts. „Verrückte Zeiten“ ist eine tiefe Verbeugung vor dem begnadeten Schauspieler, Pantomimen, Regisseur und Produzenten. Die Drehbühne Berlin produzierte für die Theater-Film-Inszenierung einen aufwendig gedrehten, 90-minütigen Stummfilm, im Stil der Chaplin-Klassiker der 20-er Jahre. Nun wird die gefeierte Veranstaltung Ostern 2019 erstmals im Berliner Pfefferberg Theater zu Gast sein.

Virtuoses Klavier begleitet die Berliner Theaterveranstaltung
Der Musiker und Komponist Christian Hagitte begleitet das Theaterstück live am Piano und lässt den Abend auch in dieser Hinsicht zu der besonderen Veranstaltung zu Ostern in Berlin werden.

Live auf der Bühne:

Joseph Sternweiler als Charlie der Vagabund,

Nanda Ben Chaabane als alte Putzfrau und

Christian Hagitte live am Piano,

Auf der Leinwand:

Joseph Sternweiler als Charlie,
Nanda Ben Chaabane als Kürbisverkäuferin Nora,

Volker Meyer-Dabisch als Polizist,

Thorsten Loeb als Lagerarbeiter

u.a.

Team:
Regie: Lorenz Christian Köhler

Buch: Nanda Ben Chaabane, Lorenz Christian Köhler

Kamera: Marco Maria Dresen

Musik: Christian Hagitte
Cutter/Editor: Christian Falkenberg

Regieassistenz/Set-AL: Jano Ben Chaabane

Script-Continuity: Angélique Kommer

Szenographie: Annett Hunger

Szenographieassistenz: Daniela Halpick

Kostüm: Susanne Weiske

Maske: Sabine Rieger, Kristina Maria Burgstaller

© Charles Chaplin and the Little Tramp are trademarks and/or service marks of Bubbles Inc. S.A. and/or Roy Export Company Establishment, used with permission.

Tickethotline

030-939358555 Spielort:
Pfefferberg Theater

  • Pressestimmen
  • „Eine witzige und äußerst unterhaltsame Hommage auf den großen Charlie Chaplin. Ein großer Spaß für alle Chaplin Fans und solche, die es werden wollen.“Neues Deutschland